GEPFLEGTE MÄNNLICHKEIT AUF ST. PAULI IM HERRENGUT BARBERSHOP

Erste Reihe

Herrengut Barbershop

ERSTE REIHE

GEPFLEGTE MÄNNLICHKEIT AUF ST. PAULI IM HERRENGUT BARBERSHOP

Die Zeiten, in denen die Herren alle vier Wochen mal schnell zum Trockenschnitt für kleines Geld zum Friseur gehen, sind wohl endgültig vorbei. Heute legt der Mann von Welt Wert auf sein Äußeres und lässt sich gerne verwöhnen.

Das denkt auch Gründer und Inhaber Thorsten Schwermer und eröffnet 2017 seinen Barbershop im Herzen von St. Pauli. Thorsten und Carlos Kella, seit langem Weggefährten, lernten sich in dem vorherigen Tätigkeitsfeld von Thorsten kennen: Er baut von 1995 bis 2016 Institute aus dem Bereich der Marktforschung in Hamburg, Berlin und Nürnberg auf und leitet diese. Hier kommt es zu einer ersten Zusammenarbeit der beiden. Im Jahr 2015 folgt die englische Übersetzung des Bildbandes „US-Cars – Legends and Stories“, die in einer Kooperation im SWAY Books Verlag veröffentlicht wird (wir berichteten hierüber im SWAY MAG #02). Thorsten fährt nämlich nicht nur leidenschaftlich gerne Motorrad, sondern er interessiert sich darüber hinaus auch für alle Formen von Verbrennungsmotoren.

Thorsten schwermer, herrengut, SWAY MAG #03
Herrengut Gründer und Inhaber Thorsten Schwermer mit dem SWAY MAG #03

Die Idee zur Umsetzung seines Barbershop entsteht bei Thorsten aus der Lust heraus, ein wundervolles Handwerk in einer ansprechenden Umgebung wiederzubeleben. Heute ist er aber nicht nur Inhaber, sondern zudem als eine Art Concierge im Laden unterwegs und kümmert sich um alle Belange und Wünsche. Denn ein Kunde ist hier immer auch gleichzeitig Gast. Das Angebot im Herrengut reicht vom klassischen Haarschnitt über die Bartpflege und Nassrasur bis hin zur Gesichts- und Handpflege. Im Barberchair können Männer pausieren und sich auf sich selbst konzentrieren. Die persönliche und vertrauensvolle Beziehung zwischen dem Team und den Kunden ist das höchste Gut – schließlich verhilft das Barbershop-Team Männern zu einem gepflegteren Aussehen und einem selbstbewussten Auftreten. Ob Biker, Businessman oder Tourist – zum Wohlfühlen erwarten sie vier wundervolle Barberchairs und fünf internationale Barbiere. Inka und Louis aus Deutschland, Paulo aus Brasilien, Rafael aus Kolumbien und Ed aus Schweden. Toll auch für die auswärtige Kundschaft, denn durch diese internationale Mischung spricht das Team fünf Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch, Portugiesisch und Schwedisch. Eines trifft auf alle zu: Sie sind von Herzen zu 100 % Dienstleister und lieben ihr Handwerk. Das spürt man bereits beim Betreten des Shops. Besonders beliebt sind die „Rundumsorglos“-Pakete, die bis zu 90 Minuten dauern.

Kleiner Geschenk-Tipp für die Damenwelt: Sowohl im Laden als auch online können Gutscheine gekauft werden.

Ein Gesamt-Konzept, das sich bewährt: der Herrengut Barbershop feierte Ende August 2018 mit einem gigantischen Kundenstamm  – zu dem auch Hamburger Prominente wie Tim Mälzer und Jens Riewa gehören – sein einjähriges Bestehen. Das SWAY Mag wünscht weiterhin viel Erfolg!

 

 

Fotos: Carlos Kella

Adresse:
Detlev-Bremer-Straße 37 20359 Hamburg
Tel.: 040 / 639 11 300
www.herrengutbarbershop.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 10–19 Uhr Samstag 9–18 Uhr

Die gesamte Strecke gibt es im SWAY MAG #03